Achten Sie auf das QS-Prüfzeichen
  

Das Auge isst mit!

Erfahren Sie unter den folgenden Punkten, welche grundlegenden Merkmale Ihnen beim Einkauf von Fleisch weiterhelfen können und informieren Sie sich, woran Sie gute Qualität erkennen.


Die Farbe hängt ab vom Alter der Tiere und von der Fleischart: Generell gilt, je jünger das Tier ist, desto heller die Fleischfarbe. Jungbullenfleisch sollte hell- bis mittelrot sein, Färsen- und Ochsenfleisch mittel- bis dunkelrot und Kuhfleisch dunkelrot. Schweinefleisch ist hell- bis zartrosa.
Bei der Struktur des Fleisches ist die Dicke der Muskelfasern ausschlaggebend. Dickere, festere Muskelfasern findet man eher bei älteren oder männlichen Tieren sowie bei Teilstücken aus stark beanspruchten Muskelpartien wie Schulter und Schenkel. Kurzbratstücke sollten möglichst feine Muskelfasern haben und grobfaseriges Fleisch eignet sich besonders zum Kochen und Schmoren.
Die Bezeichnung Marmorierung oder Fettmaserung verwendet man als Fachbegriff für den Fettanteil, der sichtbar zwischen den Muskelfasern sitzt. Fett ist Träger von Aroma- und Geschmacksstoffen und marmoriertes Fleisch bleibt beim Braten besonders saftig. Marmoriertes Fleisch benötigt weniger Bratfett, weil der Fettanteil ausbrät. Mit dem Alter der Tiere nimmt die Fettmarmorierung zu und die Fettfarbe verändert sich. Sie wechselt von weiß zu gelb.
Bei Geflügelfleisch gibt die Auszeichnung mit der Handelsklasse A die Sicherheit, dass spezielle Qualitätsanforderungen erfüllt sind. Dazu gehören:
• Brustfleisch und Schenkel sind vollfleischig.
• Hähnchen, Frühmastenten/Jungenten und Puten haben eine dünne, gleichmäßige Fettschicht.
• Tiefgefrorenes Geflügel ist frei von Gefrierbrand an den qulitativ hochwertigen Teilstücken wie Brust und Schenkeln.

 

LandFrau-Praxistipp:


x
Tipp Hofmann

Achten Sie beim Einkauf auf ansprechendes Aussehen und den Geruch des Fleisches.

Die Farbe des Fleisches ist abhängig von der Fleischart und vom Alter des Tieres. Frisches Rindfleisch ist dunkelrot, frisches Schweinefleisch eher rosa. Bei jüngeren Tieren ist die Fleischfarbe in der Regel heller als bei älteren. Frisches Fleisch sollte neutral mild riechen.

Tipp Hofmann

Neuigkeiten

22.10.2014
Kürbisse

Der Kürbis hat viele Gesichter. Er dient nicht nur ausgehöhlt als Halloween-Laterne, sondern er ist auch in der Küche vielseitig einsetzbar. Gekocht, gefüllt, gebacken, püriert, gegrillt oder eingelegt – es ist für jeden Geschmack etwas dabei! Mehr...


Produkte mit dem QS-Prüfzeichen können Sie in folgenden Einkaufsstätten finden

Composing3x